Prof. Dr. Sehouli präsentiert die Survivorship Clinic

Sur­vi­vor­s­hip Clinic

Sprech­stun­de für Lang­zeit­über­le­ben­de mit gynä­ko­lo­gi­scher Tumorerkrankung

Die Nach­sor­ge von Pati­en­tin­nen mit gynä­ko­lo­gi­scher Krebs­er­kran­kung erstreckt sich meist auf die ers­ten fünf Jah­re nach der Erst­dia­gno­se. Jedoch haben über die Hälf­te der Lang­zeit­über­le­ben­den noch Symptome. 

Bis­her gibt es in Deutsch­land kei­ne Anlauf­stel­le oder Sprech­stun­de für Lang­zeit­über­le­ben­de mit gynä­ko­lo­gi­scher Tumor­er­kran­kung. Als neue Ver­sor­gungs­form wird die „Sur­vi­vor­s­hip Cli­nic“ kli­nisch und wis­sen­schaft­lich evaluieren. 

Die Stu­die Sur­vi­vor­s­hip Cli­nic wird vom Inno­va­ti­ons­fonds des Gemein­sa­men Bun­des­aus­schuss der Kran­ken­kas­sen finan­ziert, so dass die Mög­lich­keit besteht, bei posi­ti­ver Eva­lua­ti­on, solch eine Sur­vi­vor­s­hip Cli­nic als Kas­sen­leis­tung anbie­ten zu können.

Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter:

Schreibe einen Kommentar